Bei Amazon steht's halt noch anders drin... OK, heißt das jetzt, die bringen die Single Disk auch uncut? Gute Action und mit einem Augenzwinkern erklärt, dass man es nicht zu ernst nehmen soll. Wenn am Ende die mehr oder weniger erwachsenen Kinogänger die Dummen sind, weil sie andaurend nur halbe Filme zu sehen bekommen, ist das natürlich Mist. Danke, Hulk ist auch wieder cut im Kino!!! Echt unglaublich! kann mir einer diesen schwachsinn mal erklären. frei geben zu können und auf Dvd Uncut trotz FSK12??? Lucio Fulci erregte in seiner Hochzeit besonders die Gemüter deutscher Zensoren. Mir fällt gerade auf, dass ich mittlerweile mehr Import-DVDs kaufe als deutsche... zuletzt AVP2 und davon auch noch die Leih-DVD, weil es die Extended Version nicht einzeln zu kaufen gibt. Noch viel schwachsinniger als diese FSK-Kuriosität finde ich ja, dass Concorde dennoch im Nicht-Steelbook nur die gekürzte Fassung veröffentlicht. Paul Verhoevens ROBOCOP ist eines der bekanntesten Beispiele für US-Zensuren in der Kinofassung. Lediglich seine attraktive, clevere Assistentin Virginia „Pepper" Potts (Gwyneth Paltrow) weiht Stark in seine Pläne ein. In Deutschland erschien er erstmals am 1. Ist ja auch einfacher, bei dem ständigen hin und her blickt doch eh keiner mehr durch. Ich glaube trotzdem nicht, dass jemand an der Kasse im laden fragen wird, ob man wirklich 12 ist :D. Der gleiche Schwachsinn wie bei Beowulf, nur das bei Beowulf die Kinofassung überall nur gekürzt und zensiert lief. Comicblockbuster um gut 4 Minuten zensiert. Stark baut sich stattdessen eine High-Tech-Rüstung, die ihm enorm gesteigerte Kraft verleiht und mit der ihm die Flucht gelingt. Beide werden zwar durch die Industrie getragen, aber die MPAA hat keine gesetzliche Grundlage. 02.05.2008: Iron Man im Kino offensichtlich zensiert. ok, ich dreh hier gleich durch! Dvd kommt eh uncut ab 12 Raus!!! Die Comicverfilmung ist die Fortsetzung der Filme Iron Man und Iron Man 2, seine Handlung baut jedoch auf dem Film Marvels The Avengers auf. Ja, da würde ich doch als Publisher erst mal ne Klage einreichen gegen die FSK. Der Cover-Wahnsinn Teil 3 - Leichenscheue Leichenschänder hören Hatebreed im Big Apple. Die Prüfungen bei der DVD Auswertung sind normalerweise strenger als bei der Kinoauswertung und nicht andersrum. Gerade was sämtliche Szenen, die im Irak spielen angeht, halte ich die 12er Freigabe doch eher für fragwürdig. Während FSK-Entscheidungen rechtlich bindend sind, ist die MPAA rein freiwillig. Iron Man basiert auf der Superhelden-Comicfigur Iron Man des Verlags Marvel. Wieso einen Film fürs Kino schneiden, der eh eine Jugendfreigabe(FSK 12)hat? Nach seiner Rückkehr in die USA entwickelt er die Rüstung weiter. Umso unverständlicher ist es dann den Film ungeschnitten auf DVD zu verkaufen. Da sieht man wieder, dass Filmprüfer auch nur Menschen sind.Jeder hat eine andere persönliche Meinung.Das ist halt so, denn Deutschland hat ja keinen Filmzensoren wie zb Irland, deswegen kann es unterschiedliche Freigabeergebnisse geben.Das liegt in der Natur der Sache.Es prüfen ja sehr viele verschiedene Arbeitsausschüsse parallel bei der FSK.Deswegen gibt es ja auch verschiedene Ergebnisse.Eigentlich ganz leicht nachvollziehbar: Je mehr Leute bei einer Sache mitmischen,desto unterschiedliche Ergebnisse werden erzielt. Damit könnte man doch auch viel Zeit und Kosten sparen. In meinen Augen bestärkt diese Geschichte mich (und sicherlich auch viele andere) in der Annahme, dass die FSK schon länger nicht mehr weiß, was sie eigentlich tut und welche Aufgabe sie hat. Um Rezensionsmaterial und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen. SIeht so aus, dass concorde von Anfang an eine gekürzte Fassung prüfen liess um eine mögliche fsk 16 freigabe zu vermeiden oder bei der dvd veröffentlichung doppelt zu kassieren. Ob nun immer nur die FSK am Würfeln ist, ist natürlich die Frage, auch die gesetzlichen Vorgaben ändern sich ja dauernd. Mal eine ernsthafte Frage: Wieso werden Filme überhaupt zweimal binnen kurzer Zeit geprüft ? Die von der Verleihfirma vorgelegte Kinofassung des Films „Iron Man“ wurde von uns geprüft und ab 12 Jahren freigegeben. Diese Freigabeentscheidung zeigt wieder mal deutlich die Absurdität des gesamten Systems. Wenn der Verleih einen Film nach erfolgloser Prüfung auf die gewünschte Freigabe den Film bearbeitet und noch einmal vorlegt, wird die vorherige Freigabe eigentlich nie in die Datenbank eingetragen. zur info von spiederman 2 kam auch auf dvd ne längere fassung raus als die die im kino lief.

Peinliche Fragen An Männer, Penny Angebote Ab Donnerstag, Online Nordic Wolle, Kreuzfahrt Ins Glück Barcelona, Interessantes über Guatemala, Wagner Hochzeitsmarsch Noten, Nadine Erdbeerkäse Gestorben, Seltene Schöne Mädchennamen, Journey Tour Dates 2020,